Wabe3

Bee happy!

Erstellt: 10.04.2017
Veröffentlicht in: Menschen

 

Die «Bienenvölkerwanderung» startet an einem Samstagabend, kurz nach Einbruch der Dunkelheit. Vom Gemeinschaftszentrum Buchegg werden fünf Völker aufs Dach der Europaallee umgesiedelt. «Bei Sonnenuntergang kehren alle Bienen zurück in ihre jeweilige Zarge, also Bienenwohnung», erklärt Tom Scheuer, während er die Zargen verschliesst und vom alten Dachstandort abseilt.

More than honey.
Gemeinsam mit Anna Hochreutener betreibt Tom die Stadtzürcher Imkerei «Wabe3» mit gut einer Million Bienen an elf Standorten in Zürich. Die Bienenvölker sind jeweils auf ungenutzten Flachdächern stationiert – mit bester Aussicht auf die Stadt Zürich. «Damit leisten wir einen Beitrag zur Naturvielfalt im urbanen Raum», sagt Anna. Jährlich erntet Wabe3 rund eine Tonne Honig, welcher unter anderem im eigenen Designshop «Honig Kuchen» in der Birmensdorferstrasse 109 verkauft wird.

«Bienenlift».
Als nächstes verlädt das Paar die Bienen in einen Transporter – und los geht die Fahrt durch die City, bis in die Tiefgarage der Pädagogischen Hochschule in der Europaallee. Hier quetschen sich Anna, Tom, Söhnchen Max und der Kameramann zwischen die fünf Bienenkästen in den Lift. Oben hievt Tom die Zargen einzeln durch die Dachluke nach draussen. Umrahmt vom Lichterschein des nächtlichen Zürich werden die fünf Bienenhäuser auf dem Dach platziert und geöffnet. Die Produktion des ersten Europaallee-Honigs kann beginnen…

Mehr Infos zu Wabe3

Text & Video: Heiko Meyer