Svenja Schicketanz

Literatur zum Anfassen in den Zeiten der Digitalisierung.

Erstellt: 15.05.2018
Veröffentlicht in: Menschen

Ein Buchsalon in Zeiten von Amazon und eReadern? "Bei uns läuft’s prima", lacht Svenja Schicketanz. Die fröhliche Süddeutsche übernahm 2017 die Leitung des Buchsalons im KOSMOS Kulturzentrum in der Europaallee. Den Rummel um die Eröffnung des Hauses habe sie dabei sehr genossen, sagt sie. Denn: "Konzepte von Null auf Hundert hochfahren liegt mir". Zuvor hat die studierte Schauspielerin zehn Jahre in London gelebt und dort u.a. in Musikclips mitgespielt (siehe Video) sowie die Renovierung und Umstrukturierung des Charles Dickens-Museums als Front of House-Managerin begleitet.

Schmökern statt klicken.
In Zürich habe sie sich auf Anhieb gut eingelebt sagt Schicketanz. Sie schwärmt von den aufgeschlossenen Bewohnern der Limmat-Stadt und dem warmen Sommer 2017. Und beruflich das Wichtigste für sie: Bei aller Digitalisierung schätzten viele Zürcher ihren "Buchhändler um die Ecke", wo sie bei einer Tasse Tee oder Kaffee in aller Ruhe schmökern statt klicken. Mehr als 4000 Buchtitel führt Svenjas "kosmischer" Buchsalon.

Rundumerlebnis mit Kaffee und Party.
Bei Veranstaltungen können die Besucherinnen und Besucher regelmässig ihr Wissen vertiefen, mitdiskutieren oder einfach Buchautoren in Aktion erleben. An den von ihr mitorganisierten Abenden sei der Buchsalon regelmässig brechend voll, berichtet Schicketanz: "Ich denke, unser Erfolg beruht auf dem vielseitigen Konzept des KOSMOS, welches neben Restaurant und Café mit gemütlichen Sofas auch ein Kino, tolle Parties und eben den Buchsalon unter einem Dach vereint."

www.kosmos.ch